Verbotene Kennzeichen

Januar-Gewinnspiel - Das Scheisskalt - Paket 2021 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
MFF - WINTERBISHI - 2021 - alles weitere im Teilnahme - Thread.
  • nummernschild.jpg

    Kein "MO-RD" in Moers – diese Autokennzeichen sind in Deutschland verboten

    Egal ob "SE-XY", "PIR-AT" oder "V-IP" – mit dem Nummernschild will manch Autofahrer ein Zeichen setzen. Doch nach § 8 Absatz 1 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung darf die Buchstaben- und Zahlenfolge auf Autokennzeichen "nicht gegen die guten Sitten verstoßen".

    Das heißt: Bundesweit dürfen Nummernschildhersteller KZ, SA, SS und HJ nicht drucken.
    Auch Kombination wie "HH 88" für "Heil Hitler" oder auch "AH 18" für "Adolf Hitler" sind verboten.
    Allerdings obliegt die Auslegung der Regelung den Bundesländern.

    So fangen in Hamburg zum Beispiel alle Kennzeichen mit HH an. Das steht allerdings für "Hansestadt Hamburg" und hat nichts mit Nationalsozialismus zu tun. Im Kreis Dithmarschen (Heide) wird das Kennzeichen "HEI-L" nicht herausgegeben. In Moers verzichtet man auf die Kombination "MO-RD".
    Und im Burglengenfeld gibt es kein "BUL-LE".


    Weil der Kreis Itzehoe das Kürzel "IZ" hat, wird in Schleswig-Holstein die Kombination "IZ-AN" (rückwärts für Nazi) kritisch angesehen.
    Im Saalekreis in Sachsen-Anhalt ist die Kombination "SK-IN" für "Skinhead" verboten.
    In Bayern wird die Zahl "28" in Kombination mit den Buchstaben "AH" und "HH" nicht vergeben. Sie steht für die verbotene Organisation "Blood & Honour".

    Allerdings haben die Mitarbeiter der bayerischen Zulassungsbehörden die Anweisung, sich den Antragsteller gründlich anzusehen und danach zu entscheiden, ob er eine rechte Gesinnung vertritt oder nicht. Wenn nicht, darf bei dem Fahrer sogar "AH" oder "HH" auf dem Kennzeichen stehen.
    Darüber hinaus sind in Nürnberg die Kennzeichen-Kombinationen "N-PD" und "N-SU" verboten. Sie lassen sich als "Nationaldemokratische Partei Deutschlands“ und "Nationalsozialistischer Untergrund" deuten. Nach der Fahrzeug-Zulassungsverordnung darf die Buchstaben- und Zahlenfolge auf Autokennzeichen "nicht gegen die guten Sitten verstoßen". Versteht jedes Bundesland die Vorschriften gleich? Manche Kombination sind nur in bestimmten Orten tabu.


    Habt ihr auch solche Beispiele aus eurem Landkreis und vielleicht schon mit der Ablehnung von Wunschkennzeichen Erfahrungen gemacht ?
    Wenn ja, wie wurde es begründet ?

  • In Brandenburg sind auch ser streng...trotzdem hat ein Arbeitskollege xxx AH 444 als Kennzeichen bekommen....darf sich aber wohl kein neues Auto kaufen, wenn er das Kennzeichen behalten möchte .....:lool

  • Zu sowas gab es auch Berichte warum jemand seinen Jaguar in Glauchau nicht mehr zugelassen bekommen hat.
    Die Argumentation der Dame vom Amt war da auch mehr als schwach. :diss

    In Achen sieht man das ganze irgendwie doch recht locker es hat nicht sehr lange gedauer bis ich das erste Kennzeichen mit AC-AB gesehen habe. :lool

    Ich finde das ein es ganz schöner Kindergarten ist. :rolleyes

    Denn wenn man will findet man in sehr vielen Kennzeichen einen "unterwünschten Hintergrund" egal ob es nun AH 28 oder P 175 ist.


    Aber solange wir uns um solche Dinge kümmern kann es ja noch nciht schlimm sein. :sark



    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Demokratie ist eine Regierungsform, welche die Anordnung einiger Korrupter durch die Beschlüsse vieler Inkompetenter ersetzt.
    George Bernard Shaw


    6hlkd6wm.jpg

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.