Schrauben vom Leerlaufdrehzalsteuerservomotor ;)

Januar-Gewinnspiel - Das Scheisskalt - Paket 2021 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
MFF - WINTERBISHI - 2021 - alles weitere im Teilnahme - Thread.
  • Hallo zusammen,


    dat Ding ist gestern angekommen, natuerlich keine neuen Schrauben dabei.


    Leider hat es jemand gut gemeint und Diese sitzen mega fest. Eine habe ich bereits beschaedigt.


    Nun schoen mit Rostloeser getraenkt. Vorher waer wohl besser gewesen :omg



    Aber wie dick ist das Gewinde? Die Schrauben selbst sind ja schon nicht die groessten.


    Ob die eine Massage mit nem Meiβel aushalten, oder schaeren die sich dann eher ab?



    Wollte doch den Servomotordrehzahlsteuerleerlaufgeraet ausprobieren :%

    Ein Schiff, das im Hafen liegt, ist sicher vor dem Sturm. Aber dafür ist es nicht gebaut.:nick

    Einmal editiert, zuletzt von Member007 ()

  • Mit nem Hammer auf die Köpfe klopfen. Sehr oft. Nicht hämmern, NUR klopfen!


    Ist lange her bei mir, aber ich meine das waren M5 Schrauben.

  • Wahrscheinlich hat sich die Schraube in das ALU reingefressen. Bzw. haben sich die zwei Metalle mit einander etwas vereinigt. Da hilft auch kein Rostlöser...

    Ausser man sieht aussen schon Rost...was ich bezweifle.

    Was MAT sagt ist auch auf jeden fall hilfreich damit dich die Metalle von einander lösen. Nur Klopfen!

    Meine Taktik für ausgefressene Schauben:

    Mit nem Sägeblatt einen Schlitz reinsägen, aber nicht zu Tief sonst reist der Kopf eventuell ab.

    Wenn das auch nicht geholfen hat, dann versuchen ein Loch mit M3 reinzubohren, dann mit nem Schrubenausdreher.

    Und zu allerletzt ausbohren und neues Gewinde reinschneiden mit der gleiche Größe.

    Wenn das auch versagt, Heliciols. Aber hoffen wir nicht das es dazu kommen muss. Oft hat die Erste Methode schon gut geholfen.

  • Dieses Thema enthält 10 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.