Trommelbremse links blockiert

LEIDER ABGESAGT : MFF Adventskalender 2020 - alles weitere im MFF Adventskalender 2020 - Thread.

Gewinne einen Pajero Evolution Dakar - Sieger von 2006 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
  • Hallo,


    ich suche einen Rat zu dem Colt CZ3 Bj 2008 meiner Tochter.


    Folgendes ist passiert. Sie ist ganz normal gefahren. Nutzt auch ständig bei jedem Abstellen die Handbremse. Nie Probleme gehabt bis jetzt.

    Nun wollte sie heute rückwärts vom Hof fahren. Hatte es gerade mal eine Stunde dort abgestellt. Also Handbremse los, Rückwärtsgang rein. Nach gerade mal 3 Metern blockierte schlagartig die Trommelbremse hinten links.

    Alle Versuche durch vorwärts und rückwärts fahren, Rad los und kräftig mit Gummihammer auf die Trommel drauf, hat nichts gebracht. Das Ding ist bombenfest.

    Was ist da passiert? Und was wäre gewesen, wenn das bei voller Fahrt auf der Autobahn passiert wäre. Das möchte ich mir gar nicht ausmalen. Oder passiert das einfach beim Vorwärtsfahren nicht?

    Nun steht der Wagen auf der Hofeinfahrt und muss wohl geschleppt werden. Hat jemand eine Idee?

    Kann ich irgendwie die Bremsbacken lösen?


    Ich erwarte sehnsüchtig eure Hilfe.


    Danke schon mal im voraus.

  • So etwas hatten wir bei unserem Twingo 2 (Bj. 2008) auch mal. Da hatte sich der Bremsbelag von der Trägerplatte gelöst und sich in der Trommel verkantet. Da ging dann auch nichts mehr vor und zurück.

    "Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd."

    Kaiser Wilhelm II. (angeblich) :opi

  • Okay, danke für die Antwort.

    Ist ja schon mal ein Ansatz. Daraus schließe ich, dass der Wagen abgeschleppt und in die Werkstatt muss. Alleine werde ich das nicht lösen können.


    Wenn so etwas bei voller Fahrt passiert, dass muss dann zum Unfall führen.

  • Dieses Thema enthält 12 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.