Juli's neues V8 Tuningprojekt

  • Hi Leute,


    nachdem ich meinen Lancer mit großer Freude 9 Jahre lang bewegt und getunt habe (Ausnahme: der steinige Weg bis zur verlässlichen LPG Nutzung und die Rentner-Bremse), hatte ich Lust auf ein neues Tuningprojekt. Da die europäischen Umweltrichtlinien (die ich grundsätzlich als gut erachte, allerdings der Fokus auf die Autofahrer ziemlich stört) immer strenger werden, habe ich recht kurzfristig ein neues Auto gekauft, da die Thematik um Euro 6d und Partikelfilter Leistung, Sound und insb. Fahrspaß kosten. Ein unvernünftiges Spaßauto sollte es aber werden, das den perfekt alltagstauglichen und "vernünftigen Autogas-Lancer" an schönen Wochenendtagen unterstützt und welches ich, wie den Lancer, Step by Step individualisieren kann.


    So habe ich mir vor ein paar Wochen letztlich ein neues Gefährt gekauft und zum Überwintern in die Garage gestellt: Den drittletzten, neuen Chevrolet Camaro 6.2L V8 mit 6-Gang Handschaltung und Recaros in Deutschland konnte ich noch ergattern. Nette Überraschung am Rande: Bei dem Wagen liegt serienmäßig ein Bremsbelüftungskit für die Vorderache im Kofferraum. D.h. wem der halbe Liter Mehrverbrauch nichts ausmacht, ersetzt das große Spritzschutzblech durch eine Version mit 20% der ursprünglichen Fläche und installiert zusätzlich ein großes Luftleitblech an einem der Vorderachslenker. Das hat sofort für gute Laune bei mir gesorgt :)


    Der Wagen ist insb. im Bereich Fahrwerk und Felgen tuningbedürftig (sehr unruhige Hinterachse in Kurven), weshalb ich nächsten März leichtere, aber breitere OZ Felgen (s. exemplarisch Bild) mit breiteren Reifen (265 u. 305 statt 245/275, dennoch jeweils -5,5 kg pro Rad ggüb. Serie) und ein KW V3 verbauen werde. Splitter für Front und Seite habe ich auch bereits gekauft, da ich die Standardoptik etwas langweilig finde. Insgesamt müssen aus meiner Sicht mehr schwarze Elemente an den Wagen und das "kantige Heck" muss weicher werden.


    Fazit nach der Überführungsfahrt vom Autohaus in die Heimat: Der OEM Klappenauspuff ist lauter und brutaler als so ziemlich jeder Sportauspuff, den ich bisher jemals gehört habe. Das war eines der Haupt-Kaufargumente für mich. :-) Die Innenraumverarbeitung hat sich ggüb. anderen US-Cars ebenfalls deutlich verbessert und ist angenehm europäisch. Zur Leistung kann ich derzeit leider noch nichts sagen, da der Wagen noch nicht eingefahren ist.


    Falls Interesse besteht, werde ich euch nächsten Frühling die Ergebnisse der Umbauten zeigen. Der Lancer bleibt weiterhin mein Allrounder als Alltags-, Winter-, Transport- und Trackdayauto und hat vor 2 Monaten neue Querlenker und Radlager an der VA bekommen und läuft aktuell 1A :)


    IMG-20191013-WA0003.jpg

    20191011_223516.jpg

    20191010_141235.jpg

    IMG-20191013-WA0007.jpg

    Screenshot_20190923-090548.png

  • JuliSniper2

    Hat den Titel des Themas von „Juli's neues Tuningprojekt“ zu „Juli's neues V8 Tuningprojekt“ geändert.
  • Cooler Schlitten. :richtig

    Ich hab auch nen Kunden mit Camaro, den "muss" ich immer holen und bringen. Das ist schon cool zu fahren. Man sitzt drin wie im Batmobil, die Fenster sind wie im Schützenpanzer, die Schaltung ist echt geil gemacht und der Motor kann was. Echt ein cooles Auto. Zu dem Preis gibt es eigentlich auch keine Konkurrenz. :gut


    Viel Spaß damit und gute Fahrt. :richtig

  • Dieses Thema enthält 7 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.