Mein Evo 3

LEIDER ABGESAGT : MFF Adventskalender 2020 - alles weitere im MFF Adventskalender 2020 - Thread.

Gewinne einen Pajero Evolution Dakar - Sieger von 2006 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
  • Stelle euch hier mal Meinen 3er Vor.


    Habe mich von ca 2008 bis 2015 um einen Colt CA GTI gekümmert, ist ein guter schneller Rostfreier Sauger geworden, irgendwann wusste ich nicht mehr was ich noch ändern sollte.
    Das war der Punkt wo ich mir dachte ich sollte weiter ziehen zum Evo.


    Bei mir kamen neuere Modelle E7 Aufwärts nie in Frage, da ich dieses „Verflügelte Japanische“ sehr mag. Ausserdem mag ich das „leichte wendige“ sehr. Und Es musste wirklich gut zu driften sein. Ayc wollte ich so gut es geht verhindern, entweder durch umbau auf rs – oder halt evo3.


    E5-e6 konnte ich keine guten finden (zu meinem Budget passend nur Leichen).


    Hab nach ewig langer Suche auf Pistonheads 2stk E3 gefunden die zur Auswahl standen. Nach langem hin und her mit unendlichen Bildern hab ich Ribi gesagt er soll das den weissen bitte von England rüberholen.



    So Kam er an




    Zustand war, naja, hätte besser aber auch schlimmer sein können. Aussen war/ist er rostfrei, unfallfrei und ungeschweisst.
    Unten war am kompletten Unterboden „Flugrost und bisschen schlimmer“ aber zum Glück keine einzige Durchrostung. Getriebe Krachte extrem und Motor brauchte ca 1L öl auf 2000KM Habe Anfangs gleich die Hinterachse rausgerissen und alles neu gemacht. Unterboden teils gestrahlt, teils mit akkuschrauberdrahtbürste geschliffen. Selbiges habe ich auch mit Tank, Lenkern, Achsen usw gemacht und gleich Komplettes Auto PU gelagert und Sperre eingestellt. Wenn ich da schon gewusst hätte welch „schlagende“ Wirkung die Steine beim Schotterdriften haben, hätte ich das alles nicht so sauber gemacht (vielleicht doch )

























    Mit allem neu war die Typisierung kein Problem.


    So bin ich dann mal mit Seriendämpfern und 1,1 bar auf serienmotor 1 Jahr gefahren. Hat spass gemacht aber der schrei nach mehr kam in mir hoch. Dann wurde gleich das K-Sport gewinde und einige teile die vom Colt noch da waren in den Evo übernommen und Typisiert.
    Später wollte ich eigentlich nur das Getriebe revidieren und Zahnriemen machen. Gesagt getan: Motor mit getriebe raus. Dabei gesehen das die Kopfdichtung bisschen sifft. Dabei kam der Gedanke wenn schon alles raus ist könnte ich gleich den Motor auch neu machen.


    Dann kamen
    E9 Pleuel + Kolben
    Block vermessen, geplant und gehohnt
    Kurbelwellenschrauben ARP
    Pleuelschrauben ARP
    Pleuelzapfen abgedreht
    Kopfschrauben ARP
    Kopf geplant und komplett neu gemacht
    Getriebe alles neu was nicht wie neu war
    Usw usw
    Turbo und Krümmer blieb oem e3


























    Dann Noch Komplette Auspuffanlage Komplett eigenbau 70mm bis auf den Endtopf















    Somit gings ans Motor einfahren mit serien Steuergerät.
    Schnell war klar das ich damit nicht das Potenzial des Motors auch nur annähernd ausreizen kann. Nach dem einfahren kam dann gleich das EVO5 Steuergerät mit LMM rein. Abgestimmt auf 1,1 und 1,6 bar (371PS, 470nm). Jetzt machte das Ding richtig Laune wenn da nicht die kleine Rostblase (1x1 cm) am dach wäre.


    Heisst durchgerostet. Dann wurde gleich ein neues Dach bestellt (7monate Lieferzeit)
    Das war eine Mission, ich sags euch…. Grrrrrrr Aber jetzt auch geschafft.














    Jetzt kommen mal einige Bergslalom (Arbeit gehört belohnt )










    Die meisten werden nach dem Text eingeschlafen sein, wer nicht bekommt hiermit meine Hochachtung

  • Dieses Thema enthält 18 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.