RDK anlernen schwierig?

Januar 2022 - Pajero Sakura Gewinnspiel - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Am Sonntag, den 23.01.2022 gegen 14 Uhr geht das Forum in den Wartungsmodus.
Einige Sicherheitsupdates bzw. Fehlerkorrekturen müssen installiert werden.
Alle Änderungen können hier nachgelesen werden.
  • Hallo,
    ich würde mir gerne Kompletträder für meinen neuen Spaci 1.0 bestellen.
    Die Reifen werden mit diesen Sensoren angeboten:
    Sensor


    Wie funktioniert das dann wenn ich die Reifen montiere?
    Muss ich da zum anlernen in die Werkstatt oder kriegt das der Spaci selber nach ein paar km hin?
    Die Anleitung ist da irgendwie verwirrend.
    Hätte mir da jemand evtl. Tipps wie das funktioniert.
    Vielen Dank und Grüße
    Peter :Sd



    Erstzulassung: 07/2017
    Ausstattungsvariante: Basic
    Kilometerstand:500
    [/b]

  • Die (nicht ganz widerspruchsfreien) Infos, die ich beim Radkauf bekommen habe, sind folgende:
    1. Reifenhändler (große Kette mit F): Es werden Universalsensoren eingesetzt, und die werden in der Werkstatt mit denselben Infos programmiert, die in den Sensoren des anderen Radsatzes enthalten sind. So entsteht quasi ein "Klon", und das System muss keinen 2. Satz erkennen. (keine Ahnung, ob das funktioniert, habe es nicht machen lassen) Normalerweise werden ja im Bordcomputer 2 Sätze eingespeichert, zwischen denen man per Knopfdruck beim saisonalen Wechsel umschalten kann.
    2. Reifenhändler (große Kette mit A): Ich könne die Kompletträder mit montierten Sensoren bei ihm kaufen, allerdings müssten die bei einer Mitsubishi-Werkstatt in den Bordcomputer eingelesen werden - nur die könne das.
    3. Händler: "kein Problem für uns" - aber auch keine technische Erläuterung


    Letztlich habe ich die Räder bei keinem der drei, sondern in der Mitsubishi-Werkstatt gekauft. Das war zwar auch nicht der im Internet beworbene Original-Radsatz mit Reifengarantie, sondern ein vom Händler zusammengestelltes Angebot, aber das Einlesen der Sensoren war kein Problem.

  • tormix:


    Mit VDO Sensoren haben wir bisher rein vom anlernen her gute Erfahrungen gemacht - sowohl denen, die auf das innere der Lauffläche geklebt werden als auch welche am Ventil.


    Leider kannst du die Sensoren nicht selbst anlernen bzw. der Space Star (wie auch alle anderen Modelle) ist dazu nicht in der Lage.
    Dazu musst du mit den montierten Rädern zum Freundlichen fahren. (Oder du kennst jemanden, der bereits Privat einen MUT3 besitzt.)





    spsp:


    1. So, wie es dir dort beschrieben wurde, ist es leider Schwachsinn.
    Ja, es sind universelle Sensoren, aber diese werden nicht programmiert und können erst recht keinen Sensor klonen. Das geht aus einem ganz einfachen Grund nicht: Jeder Sensor besitzt eine eigene "ID", welche durch einen Hexadezimal-Code dargestellt wird.
    Im Grunde wird beim Anlernen von neuen Reifendrucksensoren der jeweilige Sensor "getriggert", sprich angeregt zu senden. Jedes mal wenn der Sensor sendet, werden folgende Infos (insofern unterstützt) gesendet: SensorID, Reifenfülldruck, Lufttemperatur im Reifen, wirkende G-Kraft, Batteriestatus des Sensors. (Natürlich sendet der Sensor nicht durchgängig - sondern nur in bestimmten Intervallen bzw. bei der Änderung eines Wertes über eine gewisse Änderung hinaus.) Das entsprechende Steuergerät, welches vorher mit dem Tester in den "Registrierungsmodus" gesetzt wurde, speichert nun die Reifendrucksensoren anhand ihrer ID ein und wertet entsprechend auch nur noch die Werte genau dieser Sensoren aus.
    Und damit z.B. auf der Autobahn das RDKS nicht komplett stuss redet, weil z.B. im Stau auf einmal "ein paar mehr" Sensoren vorhanden sind, sind diese IDs notwendig und kein Sensor kann ein anderen "imitieren".


    2. Kann ich weder bestätigen noch leugnen - ja, bei uns waren schon diverse Kunden, welche sich eigenständig Kompletträder besorgt haben und diese dann bei uns anlernen haben lassen. Oder anlernen lassen wollten und wieder abzischen mussten - weil dann auf einmal doch kein Sensor verbaut war. Da kein Kunde kommt und sagt "Oh, die und die WErkstatt konnte den Reifensatz auch anlernen" weiß ich leider nicht, ob Universal-Testgeräte, wie z.B. Gutmann oder Bosch, dazu in der Lage sind.


    3. Korrekt - solange der Reifensatz über Sensoren verfügt, kann man diesen auch mit dem Fahrzeug registrieren. (siehe 1.) Sollte es mal nicht gehen, liegt es daran, dass die Sensoren noch nicht aktiviert wurden und noch nicht getriggert werden können. Und weil es eben wieder x-verschiedene Methoden gibt, die Sensoren zu aktivieren (Druckänderung, Antriggern, gewissen Luftdruck überschreiten, Sensor direkt mit der ID antriggern, Batterieschutzfolie entfernen, etc etc) kann es durchaus sein, dass auch ein Mitsu-Händler mal doof aus der Wäsche guckt, weil der Sensor sagt "Nope, so nicht."


    Hoffe, ich konnte etwas helfen.

  • Dieses Thema enthält 11 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.