Wie aufwändig ist der Zahnriemenwechsel beim 1,6 Ltr. Space Star?

Oktober - Das GEISHA - Gewinnspiel 2021 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Saisonabschluss des MFF 2021.
Weiteres hier im Forum im MFF - Saisonabschluss 2021. Wir freuen uns auf eure Vorschläge und Feedback.
  • Erstzulassung: 10/2003
    Motorvariante: 1,6 Ltr. 98 PS
    Getriebevariante: Automatik


    Hallo,


    wie aufwändig ist der Zahnriemenwechsel beim 1,6 Ltr. Space Star?
    Eher schwierig, eher einfach?
    Wieviel Zeit braucht die Werstatt, 2-3 Std.?
    Ist "Spezial-Werzeug" nötig?
    Muss nur der Zahnriemen / Spannrolle gewechselt werden oder weitere Teile?


    Die Infos würden mir helfen, weil ich zwei Angebote habe, einmal freie Werkstatt, einmal routierter "Bastler"


    Gruß


    Hupenkönig

  • Moin.


    Ich hab vermutlich den gleichen Motor in meinem Lancer CS3 BJ 2007 und dort vor paar Wochen den Zahnriemen selber gewechselt. Prinzipiell kommst du zumindest im Lancer überall relativ gut ran und den Zahnriemen zu wechseln ist auch nicht übermäßig kompliziert. Wenn du das allerdings noch nie bei einem anderen Auto gemacht hast und du auch keinen hast, der dir dabei über die Schulter gucken kann, lasss lieber die Finger davon und bezahle das wechseln lassen. Hast du Druckluft und einen starken Schlagschrauber? Wenn nein, wars das schon fast mit selber machen.


    Prinzipielle vorgehensweise:


    Auto vorne rechts mit Wagenheber anheben, Rad abschrauben, Plasteverkleidung aus dem Radkasten entfernen.


    Mit Schlagschrauber versuchen die Mutter der Keilriemenscheibe auf der Kurbelwelle zu lockern (nur lockern). Wenn du die nicht aufbekommst kannst du wieder zusammenpacken. Bei mir saß die bombenfest und ich musste mir nen Schlagschrauber borgen (400Nm reichten nicht!).


    Diverses Plastegeraffel abbauen, Motor unter der Ölwanne (oder anderem geeigneten Punkt) mit Wagenheber abstützen (und zwar so, dass er wirklich stabil steht), Motorlager auf der linken Seite (wenn du vor der geöffneten Motorhaube stehst, in Fahrtrichtung rechts) demontieren, Keilriemen runter nehmen, Riemenscheibe auf Kurbelwelle abnehmen, Kerzen rausschrauben.


    Mit einem weißen Lackstift/Edding Markierungen auf den Zahnriemenrädern, Zahnriemen und Motorgehäuse machen (so, dass du die Position der Zahnriemenräder und des Zahnriemens eindeutig bestimmen kannst). Du kannst den Motor auch in die vorgegebenen Markierungen drehen, ich mache mir einfach meine eigenen. Wenn du hast, kannst du mit Spannern die Nockenwelle blockieren, geht aber auch so.


    Jetzt den Riemen abnehmen, die Markierungen auf dem alten Zahnriemen auf den neuen übertragen (zur Sicherheit), alten Riemenspanner gegen neuen ersetzen und den neuen Riemen so auflegen, dass die Markierungen auf Zahnrad, Riemen und Gehäuse übereinanderstehen. Nicht vergessen, den Riemenspanner zu befestigen und die Feder einzuhängen.


    Alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen und den Motor starten. Wenn es knallt beim Starten hast du was verkehrt gemacht, wenn nicht funktioniert alles :TT .


    So in etwa habe ich das gemacht. Nun musst du selber einschätzen, ob du dir das zutraust oder nicht. Ich bin kein KFZ-Mechaniker und hatte auch noch nie nen Spacestar beschräubelt! Daher gibts keine Garantie auf diese "Anleitung" :lool .


    An sich ist das kein Hexenwerk, aber wenn du das noch nie gemacht hast und keinen hast, der dir dabei über die Schulter schauen kann, dann lasse das lieber!!!


    Ich habe für den Zahnriemenwechsel und diverse andere Arbeiten (Ölwechsel, Kerzenwechsel, Luftfilterwechsel, Mittagessen, Bierchen trinken, ...) ca. 5 oder 6 Stunden gebraucht. In einer Werkstatt sollte das bedeutend schneller gehen. :lool

  • Hallo Michi777,


    vielen Dank für Deine ausführliche Anleitung!!!
    Ich mach das also nicht zum ersten mal, ich hatte nur noch nie einen Mitsubishi.
    Polo, Golf und Daihatsu habe ich schon absolviert.
    Dennoch möchte ich den Wechsel des Zahnriemens machen lassen, habe keine Winterfeste
    Garage und bin nun auch nicht mehr der Jüngste.
    Mir ging es hier nur darum, einschätzen zu können, ob die geforderten Preise dafür gerechtfertigt sind.
    Aber wenn ich Dich richtig verstehe, gibt es auch für routinierte Bastler keine großen Hindernisse
    und Platzprobleme im Motorraum gibt es ja auch nicht.
    Wird die Wasserpumpe bei diesem Motor vom Zahnriemen getrieben?
    :thx

  • Dieses Thema enthält 15 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.