Kraftstoffpreise

MFF - Gewinnrunde Oktober 22 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
  • Ab welchem Spritpreis (Super) würdet Ihr das Auto stehen lassen? 82

    1. 1,45€ -> 1,50€ (3) 4%
    2. 1,50€ -> 1,55€ (1) 1%
    3. 1,55€ -> 1,60€ (3) 4%
    4. bis 1,70€ (9) 11%
    5. bis 2,00€ (22) 27%
    6. Gar nicht!!! (46) 56%

    München, 30. März 2007 – Zur Ferienzeit ist eine Spritpreiserhöhung so sicher wie das Amen in der Kirche, zumindest an deutschen Tankstellen. Ob es sich lohnt, vor der Fahrt in den Urlaub noch zu Hause oder in den Urlaubsländern unterwegs zu tanken, sagen wir Ihnen hier.


    Negativ-Rekord in den Niederlanden
    Beim Tanken in den europäischen Urlaubsländern gibt es nach wie vor enorme Preisunterschiede. „Super“ Preise für Superbenzin gibt es derzeit in Österreich und Tschechien: Hier kostet der Sprit durchschnittlich 0,98 Euro pro Liter. Bis zu 45 Cent mehr pro Liter müssen Autofahrer in den Niederlanden einkalkulieren, wo Superbenzin durchschnittlich bei 1,43 Euro liegt. Nur wenig preiswerter tankt man in Dänemark mit 1,37 Euro für den Liter Kraftstoff und Belgien mit 1,33 Euro.


    Diesel in Luxemburg am günstigsten
    Den günstigsten Diesel tanken Autofahrer in Luxemburg mit 0,88 Euro pro Liter, gefolgt von Österreich und Polen mit je 0,92 Euro pro Liter. Bis zu 30 Cent mehr pro Liter Diesel zahlen Urlauber hingegen in Dänemark: Hier fließt der Diesel für 1,18 Euro aus den Zapfhähnen. Ähnlich teuer ist der Kraftstoff mit 1,16 Euro pro Liter Diesel auch in Italien, Deutschland und der Schweiz mit je 1,11 Euro.


    Österreich und Tschechien sind billiger
    Im Vergleich zu Deutschland sind die Preise für Superbenzin in Österreich und Tschechien bis zu 25 Prozent günstiger. Möglichst zu Hause tanken sollten Urlauber, die eine Reise in die Niederlande planen, da hier der Sprit rund 10 Prozent mehr kostet. Beim Diesel lassen sich rund 20 Prozent bei der Tankfüllung sparen, sofern man in Luxemburg tankt.

  • Das is schon der Wahnsinn was da für Preisschwankungen sind. Da sieht man auch wieviel Steuern die einzelnen Europäischenstaaten auf den Sprit nehmen.


    Nie mehr 2te Liga ---FSV Mainz 05---

    Gruß


    Christian

  • Zitat

    Original von adi17033
    Heute in NB bei Shell 1.339 in Prenzlau ( nur 40 km von der Raffinerie in Schwedt also nur halbe transportkosten gegnüber Nb) 1,359!
    Das stimkt doch !


    Sowas hat inzwischen nur noch Null Bedeutung. Die argumentieren da gerne mit der Gleichberechtigung aller (sprich: Es darf dir nicht zum wirklich groß erkennbaren Nachteil sein, dass die nächste Raffinerie sehr weit weg ist), also auch fast überall gleiche Preise. Vor ein paar Jahren gab es bei uns in SH noch mehrere Ecken, wo der Sprit teilweise über 10 Pennig günstiger war als z.B. in Kiel - das war dann 20 - 30 km weiter -, aber heute sind es höchstens mal ein oder zwei Cent.


    Da hab ich auch keine Scheu, bei den kleinen oder Einkaufscenter-Tanken meine Moneten abzudrücken, da ich dort nicht wirklich schlechteren Sprit meist 2-3 Cent günstiger erhalte.


    Und dass zu Tagen wie Ostern der Spritpreis immer nochmal kräftig steigt, das kennen wir doch nun langsam und können versuchen, uns drauf einzustellen (1 Woche vorher tanken).

    Welche Lüge hört die Partnerin eines Youngtimer-Fans am meisten? - Schatz, das ist jetzt wirklich das letzte Auto, das ich hole, ehrlich!


    Nach dem Treffen ist vor dem Treffen...

  • Dieses Thema enthält 3.505 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.