Motortausch Frage

Januar-Gewinnspiel - Das Scheisskalt - Paket 2021 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
MFF - WINTERBISHI - 2021 - alles weitere im Teilnahme - Thread.
  • Guten Abend liebe leute!


    Ich hab jetzt vor 3 wochen meinen Führerschein bekommen und hab als erstwagen den Lancer CSO 1.6 sportwagon von meiner Schwester bekommen (mit der Sport-ausstattung, sportfahrwerk,lenkrad,etc). Nachdem der Motor so gepflegt wurde wie es sich gehört (...) , denk ich das er das nach 200.000km laufleistung langsam das Zeitliche segnen wird.


    Daher möcht ich bald nach meiner Lehrzeit,in nem jahr ca. , den Motor tauschen.


    Nun meine frage : soll es der 2.0l werden, oder soll ich lieber beim 1.6 bleiben (vor und nachteile)?


    Wäre sehr erfreut über antworten von euch vollblut-mitsu-lancer fahrern, den verkaufen möcht ich den mitsu auf keinen Fall, dafür liebe ich ihn zu sehr :)


    Bis dahin!

  • Hallo!
    1. Der Motor ist ein Dauerläufer, ob gepflegt oder nicht, den bringt man nicht so schnell kaputt.
    2. Wenn du auf einen größeren Motor umrüsten willst, ist das mit mehr Aufwand verbunden als man denken mag. Kabelstrang, Steuergerät, Auspuffanlage, evtl. Getriebe, Antriebswellen...


    Um das Ganze vernünftig hinzubekommen bräuchtest du ein komplettes Frontcut von dem Anderen Auto.
    Falls du doch noch interesse hast wirst du hier vielleicht fündig:
    http://www.go-performance.de


    MfG

  • Ich würde dir auch raten einfach bei dem 1.6er zu bleiben und irgendwann ein schnelleres Auto zu kaufen.


    Der Umbau auf 2l ist zwar möglich, aber mir großem Aufwand verbunden. Neben dem Kabelbaum, dem Motor, Steuergerät, und allen möglichen Motoranbauteilen müssen glaube auch die Bremsen verbessert werden. Reche mit ca. 4000€ - 5000€ für so einen Umbau.

  • Dieses Thema enthält 52 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.