Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mitsubishi Fan Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bernhard

Führerscheinneuling

  • »Bernhard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: Pajero v80

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 4. November 2018, 12:25

Bremszangen an der Hinterachse 3.2 DID aus 2008 Reparatur

Dies ist eine optionale Schablone zur Spezifikation deines Fahrzeuges.
So kann dir möglicherweise schneller geholfen werden.
Nicht benötigte Felder können leer gelassen oder gelöscht werden.

Erstzulassung:
Ausstattungsvariante:
Karosserieform:
Motorvariante:
Getriebevariante:
Kilometerstand:


Beim kauf von Ersatzteilen bei Mitsu trifft mich manchmal de Schlag.

Es gibt eine Reparatursatz für die hinteren Zangen mit einem Kolbendurchmesser von 48 mm bei dem Scheibendurchmesser von 331 mm.

einfach googeln mit AUTOFREIN SEINSA D41376C mit Kolben und allen Dichtungen kostet so um die 10,--

Die Zangen zu erneuern kostet bei Mitsu ca 450,-- EUR / Stück, auch hier gibt es eine Alternative zu 4605A449- 4605A450

Als Ersatz komplett mit Ankerplatte für unter EUR 100,-- das Stück findet man die im deutschen Zubehörhandel von dem japanischen OEM Lieferanten Aisin ( der auch Mitsu beliefert : http://www.aisin.com/profile/customer/) unter der Bezeichnung D5L015 und D5R015 L-für links und R-für rechts.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernhard« (4. November 2018, 12:35)

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 4. November 2018, 12:25 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Bernhard.