Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mitsubishi Fan Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jamster

zu 1/3 Evo

  • »Jamster« ist männlich
  • »Jamster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 477

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer CS0 4g63

Wohnort: Wien

*
-
* * * * * Z
*
-

Danksagungen: 200 / 365

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 23. April 2018, 20:31

Mikuni-Vergaser : Erfahrungen und Tipps

Erstzulassung: 02/88
Ausstattungsvariante: GLS
Karosserieform: Stufenheck
Motorvariante: 1.8 Vergaser (82Ps)
Getriebevariante: Schalter
Kilometerstand: 156.000km

Schönen guten Abend Leute!

Mein Galant hat seit je her schwierigkeiten beim Starten. Bevor ich Ihn starten kann, muss ich zuerst das Gas drücken. Ansonsten kann ich den Zündschlüssel stundenlang auf Starten halten, erst wenn ich das Gaspedal ganz leicht berühre springt er an.

Jetzt stand er 2 Jahre hinterm Haus und fristete sein dasein als schlafplatz für diverse Fellviecher, und wurde vor kurzem wieder zum Leben erweckt. Alles cool, TÜV ging auch klar. Geblieben ist allerdings das leidige Startproblem.

Es fühlt sich so an, als würde die Drosselklappe „kleben“, solange der Motor kalt ist. Erst wenn er mal heiss wird, startet er ohne große Schwierigkeiten. Mein Mechaniker hat leider keine anständige Werkstattanleitung für den Vergaser... er würde sich gerne rantrauen, möchte ihm aber zumindest ein paar Infos zukommen lassen. Der Wagen feierte vor kurzem seinen 30. Geburtstag und soll auch die nächsten 30 Jahre so treu bleiben wie er ist. Vielleicht hat hier jemand mal erfahrung damit gesammelt?

Bin euch für jeden ratschlag/tipp dankbar :)

Lg. Aleks

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 23. April 2018, 20:31 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Jamster.