Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mitsubishi Fan Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

vogti

Mod a.D.

  • »vogti« ist männlich
  • »vogti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 024

Fahrzeug: ASX, MZ TS 250, Trabant 600, Barkas B1000 3 Achser

Danksagungen: 861 / 94

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Januar 2017, 20:25

Mitsubishi erzielt 2016 dank privater Verkäufe be­s‍tes Ergebnis seit 10 Jahren

Mitsubishi erzielt 2016 dank privater Verkäufe be­s‍tes Ergebnis seit 10 Jahren
Pressemitteilung • Jan 04, 2017 12:24 CET

39.089 Neuwagenverkäufe inkl. Pick-ups
Über 70 Prozent private Verkäufe
Gesunder Modellmix

Mit mehr als 39.000 Neufahrzeugen hat Mitsubishi in Deutschland das be­s‍te Verkaufsergebnis seit 10 Jahren erzielt. Die MMD Automobile GmbH (MMDA), der deutsche Importeur von Mitsubishi Fahrzeugen, konnte damit im Jahr 2016 den Absatz um 8,9 Prozent gegenüber 2015 steigern. Der Marktanteil beträgt 1,1 Prozent.

Betrachtet man die reinen Zulassungszahlen vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA), in denen die Pick-ups nicht enthalten sind, zeigt sich bei Mitsubishi ein Plus von 8,1 Prozent gegenüber 2015 – von 34.443 auf 37.228 Pkw-Neuzulassungen. Im Jahr 2016 legte der gesamte Pkw-Markt in Deutschland 4,5 Prozent auf 3,35 Millionen Neuwagen zu.

Top-Modell in der Verkaufsstati­s‍tik war der Space Star mit rund 16.200 Fahrzeugen, gefolgt von den SUVs ASX (10.100) und Outlander (7.400), der Off-Road-Legende Pajero (2.100) sowie dem Pick-up L200 mit 2.300 Einheiten. In den Outlander Zahlen sind rund 1.400 Fahrzeuge mit Plug-in Hybrid Antrieb enthalten.

„Mit dem Ergebnis des Jahres 2016 sind wir sehr zufrieden“, sagt MMDA Geschäftsführer Werner H. Frey. „Was uns besonders freut, ist der gesunde Modellmix. Unser Cityflitzer Space Star macht 40 Prozent unserer Verkäufe aus, mit rund 60 Prozent tragen unsere SUVs, Off-Road Fahrzeuge und Pick-ups aber ganz wesentlich zum hervorragenden Abschneiden in diesem Jahr bei. Auch der hohe Anteil von über 70 Prozent privaten Zulassungen sorgt bei uns und bei unseren Handelspartnern für ein gutes Geschäftsergebnis.“

Quelle: KBA/MMDA

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Mittwoch, 4. Januar 2017, 20:25 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser vogti.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mijki (05.01.2017)

Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Galant_E10

Altmetaller aus Leidenschaft

  • »Galant_E10« ist männlich

Beiträge: 1 196

Fahrzeug: A73M A156A A174A A210M E10 D22 D00W DA1A CB4W 1Fremde

Wohnort: Quarnbek

R D
-
M M * * * *
- E T
N - 2 1 2

Danksagungen: 109 / 56

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 20. Januar 2017, 14:15

Zweifelsohne ist das ein gutes Ergebnis. Ganz besonders für die Händler, die damit mal wieder etwas mehr Kundestamm generieren können. Und gut auch, dass die Privatkunden einen so hohen Anteil haben. Wenngleich: Ein Space Star kann einfach keine solchen Margen bringen wie vielleicht ein Outlander oder L200.

Und trotzdem:
* der Lancer verkauft sich so schlecht, dass er nicht einmal erwähnt wird in der Presseabteilung. Dabei gab es doch sogar ein klines Facelift zum Modelljahrwechsel - aber das bringt leider auch nichts mehr.

* ein Nissan Qashqai beispielsweise verkauft sich immer noch knapp 3 mal so häufg wie der ASX (ca. 28.500 Einheiten in 2016)

* die Modellpalette ist immer noch miserabel im Vergleich zu vor 15 Jahren.

Nun ja, ich hoffe, dass man auch 2017 im Jubiläumsjahr gute Verkäufe erzielen kann.
Welche Lüge hört die Partnerin eines Youngtimer-Fans am meisten? - Schatz, das ist jetzt wirklich das letzte Auto, das ich hole, ehrlich!

Nach dem Treffen ist vor dem Treffen...

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Freitag, 20. Januar 2017, 14:15 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Galant_E10.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

west29 (20.01.2017), Th3rm4lT4k3 (21.01.2017)