You are not logged in.

The guest access to this forum was limited. Overall there are 5 Postings in this thread.
To read them all you should register yourself.

Dear visitor, welcome to Mitsubishi Fan Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

LANGHANS

Führerscheinneuling

  • "LANGHANS" started this thread

Posts: 2

Vehicle: Mitsubishi Carisma 1996

Thanks: 0 / 3

  • Send private message

1

Friday, December 19th 2014, 1:37pm

Fahrertür austauschen - Carisma 1996

Habe mich neu angemeldet mit der Hoffnung in diesem Forum ein paar Tipps zu bekommen. In diesem Sinne, ein liebevolles hallöchen an alle Mitsubishi fans hier :Sd

Paar Infos:

-Bin Besitzer eines Carisma (115 PS)
-Bj. 1996.
-230.000 Km
-TOP Zustand (Innen und Außen)

DAS PROBLEM: Habe einen kleinen Unfall gehabt. Genau infos zum Unfall sind jetzt glaube ich nicht wirklich Nötig :O. Aufjedenfall ist nun
der Kotflügel stark verbeult, Die Tür hat es am meisten erwischt, die hat sogar 2 faustgroße Löcher. Außerdem lässt diese sich kaum schließen (Hängt bisschen zu tief)

MEINE FRAGE:
Über die Tür zerbreche ich mir den Kopf. Auf dem Schrottplatz findet man sehr günstig nur das Blecht einer Tür (bei meiner funktionier ja noch alles einwandfrei). Wie soll ich euer Meinung nach vorgehen:

-Blech (so zusagen Rohling der tür ohne elektrischen Fensterheber, ohne Schloss, ohne Spiegel :gut ) kaufen und meine Komponennten einbauen?
-Fertige Tür (mit elektrischen Fensterheber, Schloss und Spiegel) kaufen und diese einbauen?
-Tür austausch völlig aus dem Kopf schlagen und doch versuchen zu spachteln, schleifen, lackieren, usw.?
-Ist ein Umbau, bzw Austausch einer Tür ohne spezialwerkzeug möglich? Oder benötige ich extra Werkzeug?

Zu beachten wäre, dass ich kein Endloses Budget habe. Ca. 200€.
Für antworten die weiterhelfen könnten schon mal im vorraus,
:thx :thx :thx :thx :thx :thx :thx

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Friday, December 19th 2014, 1:37pm) is the author LANGHANS himself.


Advertising

Unregistered

Advertising

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Andy_Ramone

Großer Zauberer

  • "Andy_Ramone" is male

Posts: 144

Vehicle: Lancer Sportback 1.8 Instyle

Location: Bruck an der Leitha

B L
-
X X X * *

Thanks: 26 / 3

  • Send private message

2

Friday, December 19th 2014, 1:51pm

Das kommt ganz darauf an wie gut du im schrauben bist, am einfachsten ist es natürlich eine fertige tür zu kaufen und nur dein schloss einzubauen. Günstiger wär vermutlich eine nackte tür. Ist dann halt mit mehr arbeit verbunden. Grundsätzlich ist der austausch keine große sache. Ein geübter Schrauber mit Helfer edledigt das in 2-3 stunden

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Friday, December 19th 2014, 1:51pm) is the author Andy_Ramone himself.


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

LANGHANS (25.12.2014)

LANGHANS

Führerscheinneuling

  • "LANGHANS" started this thread

Posts: 2

Vehicle: Mitsubishi Carisma 1996

Thanks: 0 / 3

  • Send private message

3

Saturday, December 20th 2014, 2:47am

Ein Freund meine er hätte sowas schon mal gemacht bei seinem Seat... Zitat: "Das packst du nie, da musst du "flexen", und und und.."
Ich habe bis zum 7.1.2015 Urlaub, das heißt also an Zeit mangelt es nicht. :ach

Mir persönlich wäre natürlich eine nackte Tür, wie du es so schön sagst, lieber. Kostet ca. 30-40€.

Okay das hört sich ja vielversprechend an. Benötige ich Spezialwerkzeug das nicht in einer "normalen Hobbywerkstatt" zu finden ist?
Kennt jemand vielleicht kleine Anleitungen, in richtung Demontageplan? Ich hab nämlich keinen Schimmer welche Komponennten zuerst raus müssen, wird meine erste Tür sein :)

Auch wenn es länger dauern würde, wie gesagt an Zeit mangelt es nicht. Das größere Problem, oder besser gesagt die Angst, dass man beim Montieren in der neuen Tür, Bauteile nicht mehr funktionsgerecht montieren kann... Ala, der Fensterheber geht nicht mehr :Yp

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Saturday, December 20th 2014, 2:47am) is the author LANGHANS himself.


Similar threads

The guest access to this forum was limited. Overall there are 5 Postings in this thread.
To read them all you should register yourself.