Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 11 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Guten Tag lieber Gast, um »Mitsubishi Fan Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

Colt-Cordia

20€ Tankerin

  • »Colt-Cordia« ist weiblich
  • »Colt-Cordia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 554

Danksagungen: 16 / 34

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 14. April 2012, 10:58

Karlchen hat offensichtlich gefälschten TüV...

Hallo ihr Lieben!

Vor ca 4-5 Wochen habe ich meinen Lancer C62a (auch Karlchen genannt) verkauft. Ich hätte ihn lieber an jemanden verkauft, der mir sympathisch war, aber der jenige rief zu spät an. Es rief ein Mann mit ausländischem Akzent an, und sagte, er wolle den Lancer kaufen. Ich sagte ihm, dass die 650€ Festpreis seien und es darüber keinerlei Diskussionen gibt - weder jetzt hier am Telefon, noch später bei der Besichtigung. Darauf ließ er sich ein. Er hatte auch ziemlich penetrant oft angerufen und mir ca 7x auf die Mailbox gesprochen.

Mit etwas Verspätung kam der Mann dann auch zum Besichtungstermin, ein Südländer, dreckige Kleidung, der Mann stank zum Gott erbarmen und er sah sich das Fahrzeug an, rief dann i-jmd an. Mein Vater und ich waren der ganzen Zeit der festen Überzeugung, der Wagen sollte für den Export sein. Der Mann zahlte 300€ an, bekam dafür die Fahrzeugpapiere mit - es war März und der TÜV war im Februar 2012 abgelaufen.

Am nächsten Tag kamen 2 junge Männer in meinem Alter an, und beide unterhielten sich andauernd auf einer anderen Sprache, ich bin mir ziemlich sicher, dass es griechisch war. Ich sah auch, dass der eine Kennzeichen dabei hatte, ich dachte erst es seien rote Kennzeichen - aber nein es waren ganz normale Kennzeichen. Ich habe das gar nicht so realisiert, dass das eigentlich nicht sein konnte, denn der TÜV war neu. Aber die neuen Fahrzeugpapiere stimmten mit der Fahrgestellnummer usw. überein. - Wie kann das sein?

Denn der Wagen stand die ganze Zeit bei uns, wir hatten die Schlüssel auch noch, die gab es erst bei der Fahrzeugübergabe. Der TÜV wäre nicht das Problem gewesen, davon bin ich überzeugt. Nur die 100€ mehr hätte ich nicht raus gehabt, deswegen hab ich ihn nicht neu machen lassen.

Ich denke mal, dass es eine Frage der Zeit ist, bis ich ihn wieder in i-einen Verkaufsportal wiederfinde!

Hattet ihr auch schonmal so einen Fall? Klar, ist das nicht rechtens einen TÜV zu fälschen, und ich würde auch lieber alles auf legaler Basis machen, als zu rikieren iwann mal damit aufzufliegen, aber der Wagen wäre 100%ig durch den TÜV gekommen, bei dem müsste man nicht so arge Bedenken haben im Straßenverkehr, aber wenn ich mir das bei so machen anderen Fahrzeugen vorstelle :no

Lg, KAthrin
:spin Einmal MITSUBISHI -immer MITSUBISHI :spin

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Samstag, 14. April 2012, 10:58 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Colt-Cordia.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

MaGu

Titelfrei

Beiträge: 2 152

P I
-
M G * * *
P I
-
- M G * *

Danksagungen: 605 / 264

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 14. April 2012, 11:42

Gefälscht ist er vermutlich nicht, aber unter den sogenannten Prüfern gibt es gelegentlich mal ein schwarzes Schaf, das die Bescheinigung ohne das Auto/Motorrad/was auch immer überhaupt gesehen zu haben, einfach anhand der technischen Daten ausstellt.

Rechtmäßig ist es natürlich nicht, der Nachweis dürfte allerdings schwer werden, insbesondere wenn das Auto technisch einwandfrei ist.

Gruß
Manfred
──────────────────────────────────────────
Man lebt nur kurz und einmal.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Samstag, 14. April 2012, 11:42 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser MaGu.


DerBelz

Mitsu im Herzen

  • »DerBelz« ist männlich

Beiträge: 11 637

Fahrzeug: Fiesta ST

Wohnort: Fulda

* *
-
S T 1 8 2

Danksagungen: 2215 / 1314

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 14. April 2012, 12:10

Es gibt genügend "Prüfer" die es nicht im geringsten juckt. Hab nen Kollegen der ist bei nem Motorradclub (outlaws) da kommt einmal der "Haus-und Hof TÜV" und schon haben 20 Harleys neuen TüV. Ob da Blinker dran sind oder der Auspuff 120db hat juckt da keinen. halbe Stunde sind alle durch den TÜV.
So machens auch noch tausend andere. Neu ist die Nummer auf jeden Fall nicht.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Samstag, 14. April 2012, 12:10 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser DerBelz.


Ähnliche Themen

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 11 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.