Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 66 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Guten Tag lieber Gast, um »Mitsubishi Fan Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

PHEVFan

Cruiser

  • »PHEVFan« ist männlich
  • »PHEVFan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: Outlander PHEV

Wohnort: Gränichen, Schweiz

Danksagungen: 5 / 2

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. April 2014, 13:02

Verbrauchserfahrungen Outlander PHEV

Klingt ja schonmal ganz interessant. Mich würde mal der Verbrauch bei normaler Fahrweise interessieren, aber den Verbrauch von 5,8L bei voller Beladung und "verbrauchsintensiver Fahrweise"(was auch immer das bedeuten mag, vom üblichen AMS Fahrstil ausgegangen bedeutes das wohl einen recht hohen Volllastanteil) finde ich für ein Auto dieser Größe schonmal gut.

Was mir auch aufgefallen ist, kann es sein die PHEV Version des Outlanders irgendwie Bulliger wirkt als die normale? Wenn ich mir die Bilder in dem Vorabtest so ansehe und mit Bildern wie dem hier:

vergleiche, dann sieht der OIII im Vorabtest deutlich stimmiger und Bulliger aus. Erstaunlich was so ein bisserl Chromgeraffel und lackierte Anbauteile doch ausmachen können.



Ich fahre den Outlander PHEV jetzt schon über einen Monat ca. 2000Km. Bei normalem Gebrauch, am Abend aufladen und am Morgen vollgeladen den Stecker ziehen, habe ich auf den letzten 400Km 3.5l Benzin verbraucht. Ich wohne auf einem Hügel und muss jedesmal wenn ich Heim fahre 200 Hm hinauf fahren. Das Fahren mit dem PHEV ist genial, es ist eher ein gleiten. Aber zu meinem Erstaunen verbraucht er auf der Autobahn bei 135 Kmh, doch 10,5l. Das heisst alle 400 km tanken.
Gruss aus der Schweiz

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Peter_V6« (9. April 2014, 17:18) aus folgendem Grund: Tags

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Mittwoch, 9. April 2014, 13:02 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser PHEVFan.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Peter_V6 (09.04.2014), the_MAD_one (29.05.2014)

Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Alex

der Böse im Forum

  • »Alex« ist männlich

Beiträge: 12 454

Fahrzeug: Outlander CW5 2WD Plus 2.4 Bifuel

Wohnort: Annaberg-Buchholz

Danksagungen: 1800 / 683

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. April 2014, 13:20

Wieviel kw/h werden denn benötigt, um den Akku aufzuladen?
LPG

Suzuki V-Strom DL650AL4



Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Mittwoch, 9. April 2014, 13:20 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Alex.


PHEVFan

Cruiser

  • »PHEVFan« ist männlich
  • »PHEVFan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: Outlander PHEV

Wohnort: Gränichen, Schweiz

Danksagungen: 5 / 2

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. April 2014, 16:16

Wieviel kw/h werden denn benötigt, um den Akku aufzuladen?
Kann ich leider nicht beantworten. Aber eine Ladung an meinem Wohnort im Niedertarif kostet SFr. 1.10 . Wenn man den Akku während der Fahrt mit Benzin laden möchte, braucht es ca. 3l Bezin.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Mittwoch, 9. April 2014, 16:16 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser PHEVFan.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alex (09.04.2014)

Verwendete Tags

Outlander PHEV, Verbrauch

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 66 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.