Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 18 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Guten Tag lieber Gast, um »Mitsubishi Fan Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

Sven83

Führerscheinneuling

  • »Sven83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: Mitsubishi Outlander 11/2016 2.2 D 4WD

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Januar 2019, 09:11

Outlander III (11(2016) Radiowechsel, Empfehlungen

Guten Morgen und ein fröhliches Hallo zu meinem ersten Beitrag!
Seit gestern Abend habe ich meinen "neuen" Outlander III 2.2 DiD 4WD Automatik.
Toller Wagen, fährt sich so wie gewünscht und das MMCS gibt auch alle Möglichen Spielerreien her, aaaaaaaber...
Es klingt grottig. Ich bin früher aktiver Musiker gewesen, spiele auch heute noch zum Spaß und höre viel handgemachte
Musik, und nein, das MMCS ist nicht das, was ich möchte, alles drin, aber klingt nicht für mich. Es soll ersetzt werden.
Nun habe ich ein paar Vorraussetzungen die erfüllt sein müssen:
-2Din
-Kapazitives Display (habe jetzt ein älteres Sony 2-Din Radio, aber mit Touchfolie, und etwas langsam)
-4 Vorverstärkerausgänge + Sub Ausgang (zu dem warum komme ich gleich)
-evtl Navigation, muss aber nicht, habe noch zwei Navis aus meinem vorherigen Radio, und wenn Navi integriert, dann nur Garmin, was mich wohl zu Kenwood führen würde
-keine Probleme mit Boardelektronik (Konflikte etc)
-Rückfahrkamera von Mitsubishi muss unterstützt werden
- reale RMS Leistung ist erst einmal irrelevant, da ohnehin folgend alles über eine eigene Hybridendstufe laufen wird
-sämtliche LFB Tasten sollten funktionieren (welcher LFB Adapter wäre für eure Empfehlung genau der richtige?)
- integrierter Equalizer haben sie i.d.R. ja alle.

Ich habe irgendwo in einem anderen Forum gesehen, dass es von Kenwood ein Radio gab, welches sogar die Verbrauchsdaten etc beim Outlander auslesen konnte, finde es aber nicht mehr
Und nein, ich möchte kein Rockfort System nachrrüsten, zu wenig Leistung für den Preis!
Folgende Dinge werden auf jeden Fall meinerseits erfolgen im Rahmen des Radiowechsels, sofern ich ein passendes finde:
- Türdämmung mit Alubutyl und Dämmung der "Türpappen"
- ziehen neuer Audiokabel in alle Türen
- 4 neue TMT (soweit ich weiß 160er) und neue Tweeter für vorne - ja, ich baue 4 ein, weil ich auch hinten immer mal Leute sitzen habe und davon lasse ich mich auch nicht abbringen, auch wenn 95% sagen Musik muss ja nur vorne sein.

- Hybrid Endstufe (4 Kanal Class A/B + 1 Kanal Class D mit 4*125W RMS auf Kanal 1-4 an 2Ohm) und 1*750W RMS an 1ohm)
- Erstellung eines Subgehäuses mit GFK im Kofferraum links (dort wo bei der Rockfortanlage auch der Sub sitzt, nur mit wesentlich mehr Volumen), es sei denn, jemand kennt ein Subgehäuse, welches nicht zu tief ist und sich gut einfügt. Der Sub wird erst nach feststehen des Gehäusevolumens hinzugefügt. Ich möchte keine Bassorgien, sondern die neuen TMT entlasten und bei meiner Filmmusik (höre sehr gerne Hans Zimmer etc) auch den echten Orchesterbass spüren können. Keine fahrende Disco, abe Reserven eben. Zudem höre ich auch alles andere an Musik , Rock, Metal, Eminem, und sehr wenige Popsongs.
- Zweitbatterie als alternative zum Powercap (Wohl eine Banner Bull AGM, setze mich derzeit damit auseinander diese wegen des Ladens gut im Stromkreis einzufügen).
Vielleicht hat ja jemand schon selbst das passende Radio gefunden und kann mir entsprechendes Empfehlen.
Dabei kann ich ja auch gleich fragen, ob es für mein jetziges MMCS einen "Markt" gibt, und was ich dafür in etwa bekommen kann (Wagen wie gesagt EZ 11/16 - neue Navikarte von 18/19 ist auch drin
Als große Alternative dachte ich auch schon an hochwertige H/L Adapter, würden diese mit entsprechend geplantem Setup denn klanglich reichen um die Grotte von Sound die ich jetzt habe wieder wett zu machen? Als H/L Adapter/ Endstufe, neue LS überall? Dann könnte ich mir 1000 Euro für ein neues Radio auch sparen :TT
Ich freue mich über rege Beiträge. Bitte keine Grundsatzdiskussionen über Dinge wie die 4 geplanten LS, ich möchte sie haben und Zweitbatterrie deswegen, weil ich es aus meinem Toyota kenne, dass meine 3 kleinen Aktivsubwoofer das Abblendlicht zum flackern gebracht haben, trotz nur 200W gesamter RMS Leistung, es nervte unheimlich.Wenn ich mir Vorstelle, dass die geplante RMS Leistung künftig verdreifacht bis verfünffacht wird, möchte ich wirklich eine Zweitbatterrie und habe im Hifi-Forum viel gelesen was mich auf AGM brachte, man muss sich eben mit der Ladespannung auseinandersetzen.
Es grüßt der Sven :gut

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 29. Januar 2019, 09:11 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Sven83.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Sven83

Führerscheinneuling

  • »Sven83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Fahrzeug: Mitsubishi Outlander 11/2016 2.2 D 4WD

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. Januar 2019, 17:29

Keiner eine Idee, zumindest was den Radiowechsel angeht?
Man kann ja sehr viele Einstellungen für die Elektrik des Fahrzeugs dort vornehmen, was würde passieren, wenn ich das MMCS einfach ersetze?

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Mittwoch, 30. Januar 2019, 17:29 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Sven83.


Cool

Eurovision-Checker 2012

  • »Cool« ist männlich

Beiträge: 8 375

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer 2.0 DI-D

Wohnort: Hermsdorf

S H K
-
* * * * *

Danksagungen: 2296 / 2258

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. Januar 2019, 17:30

Man kann ja sehr viele Einstellungen für die Elektrik des Fahrzeugs dort vornehmen, was würde passieren, wenn ich das MMCS einfach ersetze?
Das fällt dann weg.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Mittwoch, 30. Januar 2019, 17:30 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Cool.


Ähnliche Themen

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 18 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.