Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 24 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Guten Tag lieber Gast, um »Mitsubishi Fan Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

cp-pictures

Vorwärtseinparker

  • »cp-pictures« ist männlich
  • »cp-pictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Fahrzeug: Space Star

Wohnort: Rostock

* *
-
R O * * *

Danksagungen: 51 / 84

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 1. Oktober 2018, 08:47

[projekt tüv-plakette] #meinfernostbus

Wo fange ich am besten an?


Diese Zeilen fallen mir wirklich nicht leicht.

Ab sofort ist mein Projekt "meinfernostbus" für beendet erklärt. Hier zu werde ich mich nun im Detail äußern. Denn es gab eine Verkettung ungünstiger Ereignisse, die zur Folge haben, das ich leider mein Herzensprojekt einstellen muss. Das bedeutet, wenn sich in den nächsten Wochen & Monaten meine Meinung hierzu nicht ändert, dass mein Space Star im kommenden Frühjahr zum Verkauf steht. Dazu äußere ich mich aber erst, wenn es wirklich so weit kommen sollte!

Ich muss auch ehrlich zugeben, dass wenn ich mehr Erfahrung gehabt hätte mit der Materie Auto, Mechanik, Tuning und Vorgaben, wahrscheinlich manche Sachen vermeidbar gewesen wären. Tja, leider bin ich nun schlauer, auch wenn dies jetzt die Konsequenzen sind.


Allgemein geht es nun darum, das ich viele Umbauten, die ich mir mit viel Mühe und Liebe zusammen gespart habe, rückgängig machen muss.

Punkt 1: Felgen Ronal R52 Trend schwarz

Nachdem ich diese Felgen 3 Jahre fahre in Kombination mit 175/55 - 15 Zoll Reifen, hat sich nun herausgestellt das ich
diese hätte eintragen lassen müssen. Desweiteren stellte der TÜV fest, das zusätzlich dazu die Kanten an der Hinterachse umgelegt werden müssen.

Punkt 2: Tieferlegung H&R 30mm

Dazu gehört außerdem meine Tieferlegung, die nun in Kombination mit Rädern und Felgen ebenfalls zurück gebaut werden muss. Da die nicht eingetragen ist. Die Federung habe ich seit Sommer 2016. Im Tüv Bericht von damals steht "das eine Berichtigung der Papiere nicht notwendig ist!" Super, oder? Hinzu kommt das ich im Herbst 2016 HU & AU hatte, diese ist ohne Beanstandung erfolgt!

Was soll ich dazu noch sagen? Mein Mitsu-Autohaus hat sich jedenfalls aufrichtig entschuldigt, die Jungs haben mir nämlich die Federn verbaut, inklusive Achsvermessung und den vorhandenen Felgen. Spätestens beim TÜV im Herbst '16 hätte es normalerweise auffallen müssen. Dies ist leider nicht passiert.

Punkt 3: Abgasanlage
Vielen sollte ja meine Abgasanlage bekannt sein. Wie sich jetzt heraus gestellt hat, bin ich wohl über den Tisch gezogen worden. Im Prüfbericht '17 ist angegeben das die Abgaswerte i.O sind. Was natürlich nicht der Fall ist, nach der AU 2018. Denn meine CO (%-Vol) Werte sind doppelt so hoch wie erlaubt (0,03 zu 0,06). Dies ist nur durch einen weiteren Umbau, oder Rückbau auf Original wieder herstellbar.
Der TÜV bemängelt zusätzlich natürlich die Lautstärke (gemessen 106db). Okay, das kann ich nachvollziehen. Nach Hinweis muss ich mind. 16db leiser werden.


Für manche mag sich das nun weniger dramatisch anhören, als es für mich ist. Ich bin nunmal kein "Tuning-Profi" und habe größten Respekt vor allen, die hier so wundervolle Mitsubishi präsentieren. Ich hab leider nicht die Möglichkeit es in Eigenregie umzubauen.

Es gab viel Frust, Wut und Ärger in den letzten Tagen, da ich nicht einfach mal so nebenbei im Büro mich noch um die Probleme und Lösungen meines Spacy kümmern kann. Das soll jetzt aber keine Ausrede sein.

Der aktuelle Plan ist nun, das ich alles zurück bauen lasse. Soll heißen, das ich mich auf Schrottplätzen und bei ähnlichen Händlern die nächsten Tage umhöre, wo ich eine original Abgasanlage bekomme für meinen Space Star. Die Original-Federn habe ich im Keller, damit darf ich dann auch meine Felgen behalten (hoffe ich). Ansonsten müssen die auch wieder zurück auf Original oder weniger problematische für die Karrosserie.


Da mir dadurch aber jegliche Freude am Fahren mit meinem getunten SpaceStar quasi weggenommen wird, habe ich mich dazu entschlossen, dieses Projekt zu schließen. Ich weiß im Moment nicht, ob ich wieder Freude empfinden kann, an meinem Spacy wieder so viel Geld und Liebe zu stecken.


in diesem Sinne - vielen dank für euer Verständnis!
cp-pictures / Christopher / meinfernostbus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cp-pictures« (12. Oktober 2018, 11:48)

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 1. Oktober 2018, 08:47 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser cp-pictures.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

DerBelz

Mitsu im Herzen

  • »DerBelz« ist männlich

Beiträge: 11 637

Fahrzeug: Fiesta ST

Wohnort: Fulda

* *
-
S T 1 8 2

Danksagungen: 2215 / 1314

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 1. Oktober 2018, 09:43

Fahrwerk (auch Federn) in Verbindung mit Felgen ist immer vom TÜV abzunehmen.
Warum lässt du nicht einfach die Kanten umlegen und das ganze eintragen?

Die Geschichte mit dem Auspuff hört sich an, als würde dir ein KAT fehlen. Das erklärt die Lautstärke und die Abgaswerte.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 1. Oktober 2018, 09:43 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser DerBelz.


  • »schreckus« ist männlich

Beiträge: 3 578

Fahrzeug: 97er Colt CJ0 GL(X) / 00er Mirage Asti RX-R

Wohnort: Muc

M
-
* *

Danksagungen: 785 / 401

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 1. Oktober 2018, 10:12

Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen!

Ab wo wurde die Abgasanlage verändert? Nach Kat? Wenn ja wirst du durch den Zurückbau deine CO Werte nicht verbessern.
Sind die Reifen hinten Freigänig und schleifen auch bei Vollbeladung nicht am Radhaus? Wenn ja - wozu kanten umlegen?

Such dir mal nen anderen Tüv bzw ne andere Werkstatt. Zumindest das Thema mit der AU kann auch eine gute Werkstatt selbst regeln. Das mit den Felgen und dem Fahrwerk ein moderat Eingestellter Prüfer - den vieles ist Ermessenssache bei der Interpretation der Schriften

grüße schreckus
DEKRA Ratgeber und Broschüren Sammlung :work DEKRA Ratgeber Tuning :prof DEKRA Checkliste HU

Guten Tag, ich hät gern nen 3er und nen 5er Bohrer um nen 8er Loch zu bohren.
Nehmen sie doch lieber zwei 4er - dann brauchen sie nich umspannen!

2½ COLT:blemm

Bitte keine technischen Anfragen per Mail oder PN, sie werden definitiv nicht beantwortet!
Benutzt das Forum, dafür ist es da! Wenn ich etwas Weiss werde ich schon meinen Senf dazu geben ;)

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 1. Oktober 2018, 10:12 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser schreckus.


Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 24 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.