Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 21 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Guten Tag lieber Gast, um »Mitsubishi Fan Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

RobertP

Motorabwürger

  • »RobertP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Fahrzeug: Colt C52A, VW T4

Wohnort: Laußnitz

K M
-
* * * * *
D D
-
* * * * *

Danksagungen: 1 / 5

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 6. Januar 2018, 14:57

Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert am Radhäuschen? Roberts alter Colt!

Hi,

ich habe mir im Oktober einen roten C52A gekauft, der im November zum TüV sollte um auch im November angemeldet zu werden. Der Tempus verspricht Spannung, denn daraus ist natürlich nichts geworden.

Zuerst musste ich meine völlig zugemüllte Garage so frei räumen, dass der Colt da rein passt. Das große Problem ist, dass eine nicht unerhebliche Menge Wasser im Fußraum gesammelt hat. Wo das her kommen könnte? Keine Ahnung. In Sachen Colt C50 bin ich technischer Laie. Noch. :CL

Einmal in der Garage angekommen, habe ich den Auspuff vor dem Kat und das Hosenrohr gewechselt. Ersterer war mir bereits beim Kauf als zu wechseln bekannt. Alles weitere sind natürlich Überraschungen. Aber der Kat sah noch gut aus und ist gleich wieder drunter gewandert.

Dann noch die Bremsen vorn zerlegt, gereinigt und geschmiert und die EA0-Alus dran gesteckt.

Aber das Wasser. Da habe ich mal schnell den Teppich raus gebaut und zum Trocknen aufgehangen. Nachdem ich Wasser über das Auto goss, habe ich den Kabelbaum unter dem fahreseitigen Kotflügel als Wassereintrittsstelle ausgemacht.
Nicht so schön. Ich muss ja praktisch die ganze Front außeinander bauen, um da ran zu kommen. Ob ich den Rost, den ich dabei finden werde, wirklich sehen will? Das wird die Zeit zeigen.
»RobertP« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »RobertP« (15. Januar 2018, 14:19)

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Samstag, 6. Januar 2018, 14:57 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser RobertP.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

RobertP

Motorabwürger

  • »RobertP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Fahrzeug: Colt C52A, VW T4

Wohnort: Laußnitz

K M
-
* * * * *
D D
-
* * * * *

Danksagungen: 1 / 5

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 6. Januar 2018, 21:21

Eine gute und eine schlechte Nachricht:

Die gute:
Die Gummitülle vom Kabelbaum hinter dem Kotflügel ist tatsächlich die Ursache für den Wassereinbruch.

Die schlechte: Ich brauche (auchnoch) einen neuen Kotflügel. Der wurde im Schwellerbereich nur noch vom Lack zusammengehalten und ich konnte ihn mit dem Finger durchstoßen! Unglaublich wieviel Kompost sich da in 26 Jahren angesammelt hat.

Der Schweller ist scheinbar nicht durch, ich habe aber auch noch nicht überall gedrückt.

Der TüV muss also noch ein Bisschen warten. :oh_man
»RobertP« hat folgende Dateien angehängt:

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Samstag, 6. Januar 2018, 21:21 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser RobertP.


RobertP

Motorabwürger

  • »RobertP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Fahrzeug: Colt C52A, VW T4

Wohnort: Laußnitz

K M
-
* * * * *
D D
-
* * * * *

Danksagungen: 1 / 5

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 15. Januar 2018, 08:49

Wer pulet, der findet.

Ich habe gepult. Und die Kunststoffschweller abgebaut.

1. Gibt es die Kunststoffclipse, in die eine Schraube gedreht wird, noch zu kaufen oder gibt es eine wertige Alternative? Mir sind einige von den weißen abgebrochen.

Weiterhin habe ich den Bordwerkzeugschraubenzieherdreher mal mit Schwung in die Roststellen gedrückt, die sich hinter dem Kunststoffschweller versteckt haben. Resultat:
Alle vier Schwellerecken durch. Mist. Dass hinten an den Schwellern geschweißt werden muss, wusste ich, das Ausmaß habe ich allerdings wohl nicht so haben wollen.

Mich hat ziemlich der Schlag getroffen, als ich das freigelegt habe, und mich in einer mittelschweren Sinnkrise wieder gefunden.
Ob es hier weiter geht, weiß ich noch nicht. Ich werde auf einen bekannten KFZ-Schlosser (der jetzt auch noch im Urlaub ist :no ) warten und seine Einschätzung einholen.

Es gibt allerdings noch eine halbwegs gute Nachricht: Der Vorderwagen sieht so weit OK aus. Da habe ich nur unter dem Servobehälter ein kleines Loch. Es wird aber wohl noch ein Weilchen dauern, bis ich endlich Colt fahren kann.
»RobertP« hat folgende Dateien angehängt:
  • SchwellerVL.jpg (265,83 kB - 31 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. September 2018, 20:28)
  • SchwellerHL.jpg (252,91 kB - 31 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. September 2018, 20:28)
  • SchwellerHR.jpg (276,56 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. September 2018, 20:28)
  • SchwellerVR.jpg (306,2 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. September 2018, 20:28)
  • SchwellerVR2.jpg (1,23 MB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. September 2018, 20:28)
  • SchwellerVR3.jpg (268,76 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. September 2018, 20:28)

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 15. Januar 2018, 08:49 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser RobertP.


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Aufbau, Colt, Rost

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 21 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.