Du bist nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Mitsubishi Fan Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

Antioxidant

Motorabwürger

  • »Antioxidant« ist männlich

Beiträge: 56

Fahrzeug: Lancer Sportback 1.8 (BJ. 2009)

Wohnort: Starnberg

- F O
-
J O * *

Danksagungen: 16 / 3

  • Private Nachricht senden

81

Montag, 11. Dezember 2017, 15:48

Zitat

Immerhin, unsere eigenen alten Terroristen waren wenigstens anständige Deutsche. Vielleicht hatte man deswegen keine Angst vor denen.
Bitte jetzt nicht auch noch diese veraltete Nazikeule schwingen. Und da du die IRA ansprichst. Da scheint es ja nach dem Brexit auch wieder ordentlich zu kochen. Aber am besten einfach immer die Augen zumachen und glücklich sein. Zumindest, solange man es noch kann.

Quelle IRA - Brexit: https://www.cicero.de/aussenpolitik/Nord…lene-Foster-IRA

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 11. Dezember 2017, 15:48 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Antioxidant.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

west29

SMOD Rentner und graue Eminenz

  • »west29« ist männlich

Beiträge: 13 111

Fahrzeug: Hyundai i30 CW 1.4 T-GDI DCT Premium, Hyundai i20 Active 1.0 T-GDI Yes! Plus, Hyundai i10 1.2 Yes! Plus

Wohnort: Velten

O H V
-
H * * *
O H V
-
S H * * *

Danksagungen: 1433 / 2518

  • Private Nachricht senden

82

Montag, 11. Dezember 2017, 15:53

Zitat

Immerhin, unsere eigenen alten Terroristen waren wenigstens anständige Deutsche. Vielleicht hatte man deswegen keine Angst vor denen.
Bitte jetzt nicht auch noch diese veraltete Nazikeule schwingen.
Gemeint waren nicht die Nazis, sonder die RAF...steht auch im Text oben ....


@ MAGU, nicht nur Norwegen war für die RAF ein Erholungsdomizil, auch die DDR...zumal Sie von dort nach dem Libanon zum üben, von Bonn unerkannt von Schönefeld aus fliegen konnten und wieder zurück .... :pp
lizensierter Mitsubishi Old Boy





Alles was zählt...... 2 Turbo GDI im Stall

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 11. Dezember 2017, 15:53 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser west29.


MaGu

Titelfrei

Beiträge: 2 152

P I
-
M G * * *
P I
-
- M G * *

Danksagungen: 605 / 264

  • Private Nachricht senden

83

Montag, 11. Dezember 2017, 18:23

@ MAGU, nicht nur Norwegen war für die RAF ein Erholungsdomizil, auch die DDR...zumal Sie von dort nach dem Libanon zum üben, von Bonn unerkannt von Schönefeld aus fliegen konnten und wieder zurück .... :pp


Das wollte ich nicht erwähnen, nicht das sich jemand verletzt fühlt. Da es aber ja so viele Verschwörungstheorien gibt: Vielleicht verdanken wir dem dort damals lockeren Umgang mit den damaligen Westregimegegnern, die beste Kontakte nach Nahost hatten, dass es hier so friedlich abläuft. Der eine nineeleven-Pilot hat seine Ausbildung schließlich auch in Hamburg absolviert und wer zerstört schon sein eigenes Umfeld?
──────────────────────────────────────────
Man lebt nur kurz und einmal.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 11. Dezember 2017, 18:23 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser MaGu.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

zerrix

Ersatzteilsucher

  • »zerrix« ist männlich

Beiträge: 4 314

Fahrzeug: Outlander III

Wohnort: Röslau

W U N
-
R G * * *

Danksagungen: 169 / 61

  • Private Nachricht senden

84

Montag, 11. Dezember 2017, 19:16

Deutschland blieb jahrelang von Terror von aussen verschohnt, weil es die Sparkasse der Welt ist. Egal welche Bedrohungslage bestand - Deutschland hat gezahlt. wer sprengt schon seinen eigenen Tresor in die Luft ? Mit der Schweiz ist es übrigens ähnlich.
Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, daß man Recht haben und doch ein Idiot sein kann ;) :omg

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 11. Dezember 2017, 19:16 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser zerrix.


Nudelsose

Die bessere Hälfte von Miss Butterfly <3

  • »Nudelsose« ist männlich

Beiträge: 10 738

Fahrzeug: Lancer CY0 Instyle 2.0 DI-D ; Eclipse Cross Top 1,5 CVT 4WD, SpaceStar 1,2 M/T Top ExtraPaket

Wohnort: Unterfranken, Euerdorf

K G
-
R A * * *
E T - I Z - 2 6 9

Danksagungen: 1819 / 850

  • Private Nachricht senden

85

Montag, 11. Dezember 2017, 19:51

Hoffen wir mal das sich das ganze irgendwann mal wieder beruhigt. Das kann doch nicht ewig so weitergehen auf der Welt. Wobei ich viel mehr vermute das es in Naher Zukunft mal so richtig knallt und dann der Stecker gezogen wird...


:mitsuNummer 269 auf dem ET 2018:mitsu

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 11. Dezember 2017, 19:51 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Nudelsose.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Odin

Mitsuvikinger

  • »Odin« ist männlich

Beiträge: 1 013

Fahrzeug: ASX, Lancer CX

Wohnort: Norwegen, Narvik

Danksagungen: 13 / 10

  • Private Nachricht senden

86

Montag, 11. Dezember 2017, 21:28

Ich vermute auch dass es demnächst kracht. Wobei ich "demnächst" zeitlich nicht zu definieren weiss, aber man hat das Gefühl dass es sich zuspitzt.
Wenn dir im Krankenhaus das Essen zu schmecken beginnt, ist es Zeit, das du dort verschwindest
( Nikki Lauda - 2002 bei RTL )

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 11. Dezember 2017, 21:28 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Odin.


M4ik

Wackeldackelnutzer

  • »M4ik« ist männlich

Beiträge: 1 467

Fahrzeug: Colt CZ

Wohnort: Annaburg

W B
-
U I * * *

Danksagungen: 79 / 29

  • Private Nachricht senden

87

Montag, 11. Dezember 2017, 21:29

Die Bundesregierung verurteilt die Verbrennung israelischer Fahnen bei Anti-Israel-Demonstrationen in Deutschland. Wenn man sich die Bilder in den Medien ansieht, so sind dass meinem Eindruck nach alles Personen aus dem Nichtdeutschen Kulturkreis. Wahrscheinlich Migranten arabischer oder muslimischer Herkunft. Eben jene Menschen, von denen man sich ja so bemüht, so viele wie möglich hier her zu holen.
Regierung und Minister finden das Verhalten der Demonstranten beschämend.
Dabei wird von nahezu allen Medien galant unterschlagen, welche Menschen das sind.
Vielmehr klingt das Statement der deutschen Politik mit Verweis auf die besondere Beziehung zwischen Deutschland und Israel wie eine Beschwörung der Kollektivschuld der Deutschen, dank der Verbrechen im zweiten Weltkrieg an den Juden. Mit anderen Worten : Wir deutschen, die wahrscheinlich an diesen Demos mit Fahnenverbrennung, wenn überhaupt dann nur in einem Promille-Anteil teilnahmen, werden grade von Mutti und ihren Hämoridennagern für etwas zurecht gewiesen, dass unsere tollen neuen Gäste eigentlich machen.
Ich finde das zum Kotzen.
mfg - M4ik

Lass dich nicht auf Diskussionen mit Idioten oder Dummköpfen ein !
Sie ziehn dich nur auf ihr Niveau runter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung !
;) :D

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 11. Dezember 2017, 21:29 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser M4ik.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Horrus

Wackeldackelnutzer

  • »Horrus« ist männlich

Beiträge: 1 698

Fahrzeug: Lancer CY

Wohnort: Brandenburg

B R B
-
E P * * *

Danksagungen: 70 / 52

  • Private Nachricht senden

88

Montag, 11. Dezember 2017, 21:41

Der muslimische Anteil wird weiter zunehmen, auch dank solcher sinnfreien Entscheidungen, trotz des von mehreren Kriegsparteien angekündigten Endes des Krieges in Syrien und gegen den IS, den Familien-Nachzug und diverse Abschiebestopps aufrecht zu erhalten bzw. großzügig zu verlängern. Die holen einfach immer mehr von diesen Leuten hier her.
Was will die Politik damit erreichen ? Die gehen schneller an die Decke wegen kleinigkeiten hauen die sich die Rüben ein, ziehen die Messer oder schlimmeres.
Der deutsche Michel ist so doof und obrigkeitshörig, ein leichteres Volk zum durchregieren findet man doch gar nicht.
Mit jedem dieser Migranten, die sich jetzt schon benehmen wie die unzivilisiertesten letzten Heuler wird doch das Regieren und das Aufrechterhalten einer rechtsstaatlichen Ordnung nicht leichter. Die holen sich Probleme ins Land, wo ich mich frage, was soll das ?
Wenn du so nen Araber verarscht, kanns passieren, dass er deine Bude - und wenns das Bundeskanzleramt ist - in die Luft jagt.
Dem braven deutschen würde sowas gar nicht einfallen.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 11. Dezember 2017, 21:41 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Horrus.


K .

- - -

  • »K .« ist männlich
  • »K .« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 060

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+

Wohnort: Pretzsch/Elbe

W B
-
D K * * *

Danksagungen: 3635 / 4271

  • Private Nachricht senden

89

Dienstag, 12. Dezember 2017, 06:28

Zitat

Mit anderen Worten : Wir deutschen, die wahrscheinlich an diesen Demos mit Fahnenverbrennung, wenn überhaupt dann nur in einem Promille-Anteil teilnahmen, werden grade von Mutti und ihren Hämoridennagern für etwas zurecht gewiesen, dass unsere tollen neuen Gäste eigentlich machen.
Ich finde das zum Kotzen.


Unsere Regierung sollte endlich mal lernen zu differenzieren, dass Kritik an der Israelischen Regierung, eben einfach eine Kritik und nicht gleich Antisemitismus ist. Wer aber selbst Bevölkerungsgruppen importiert, die dafür bekannt sind, tatsächlich nicht Judenfreundlich und sogar direkt antisemitistisch zu sein, der sollte sich im Bundeskanzleramt (Bundestag, Ministerien) nicht brüskieren, wenn Israelische Fahnen auf Berliner Straßen verbrannt werden. Der sollte eher dafür sorgen, dass Juden in Deutschland sicher sind.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 12. Dezember 2017, 06:28 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser K ..


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Horrus

Wackeldackelnutzer

  • »Horrus« ist männlich

Beiträge: 1 698

Fahrzeug: Lancer CY

Wohnort: Brandenburg

B R B
-
E P * * *

Danksagungen: 70 / 52

  • Private Nachricht senden

90

Samstag, 16. Dezember 2017, 09:12

Es muss nicht immer gleich ein Anschlag sein

Besinnlich sollte eigentlich die Atmosphäre auf dem Weihnachtsmarkt sein, doch in Mannheim wurde es sehr gewalttätig. Jugendliche prügelten auf Polizisten ein. 18 Streifenwagen mussten anrücken. Polizisten, die einen Tritt in den Rücken erhielten und für die der Abend mit Schürfwunden, Prellungen und einem blauen Auge endete: Bei einer sehr gewalttätigen Attacke von Jugendlichen auf eine Polizeistreife im Bereich des Mannheimer Weihnachtsmarkts sind fünf Beamte verletzt worden. Zur Festnahme der sechs Angreifer seien insgesamt 18 Streifenwagen im Einsatz gewesen, sagte am Freitag ein Behördensprecher.
Die Beamten, die Weihnachtspräsenzstreife genannt werden, seien bei einem Kontrollgang am Donnerstagabend von der Gruppe zunächst beleidigt worden, hieß es. Als die Polizisten die Papiere der Jugendlichen sehen wollten, seien die jungen Männer handgreiflich geworden. Die Beamten wehrten die Angreifer mit Schlagstock und Pfefferspray ab. "Es gelang den beiden Beamten nur mit großer Mühe, sich die Angreifer vom Leib zu halten", heißt es in dem Polizeibericht.

Auch nachdem weitere Streifenbesatzungen eingetroffen waren, kam es zu keiner Entspannung. Nur mit starken Kräften gelang es, die Personen festzunehmen. "Die Kollegen haben Schürfwunden, Prellungen und ein blaues Auge davongetragen", sagte der Polizeisprecher. "Einer erhielt einen Tritt in den Rücken, ein anderer Beamter ist mit einer Beinverletzung vorerst dienstunfähig." Einige Täter seien wohl minderjährig oder knapp über 18 Jahre alt. Da einer der jungen Männer keinen Ausweis mit sich führte, sollte er auf die Wache gebracht werden. Daraufhin versuchten ein 17-Jähriger und dessen 18 Jahre alter Begleiter, ihren Kumpel zu befreien. Erneut gingen sie, unterstützt von einem ebenfalls 18-Jährigen, auf die Uniformierten los.

Ein weiterer der Jugendlichen hatte sich einen massiven Glaskrug besorgt und warf das noch halbgefüllte Gefäß mitten in die Menschenansammlung. Nur durch Glück wurde niemand verletzt. Alkohol habe kaum eine Rolle gespielt, hieß es. Der höchste Wert der Tests betrug demnach weniger als ein Promille. Auch im Polizeirevier hätten sich die jungen Männer aggressiv verhalten.

Mannheimer Morgen

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Samstag, 16. Dezember 2017, 09:12 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Horrus.


DerBelz

Meister Glanz

  • »DerBelz« ist männlich

Beiträge: 11 588

Fahrzeug: Fiesta ST, Audi A3

Wohnort: Fulda

* *
-
S T 1 8 2

Danksagungen: 2189 / 1290

  • Private Nachricht senden

91

Samstag, 16. Dezember 2017, 10:02

Ich verstehe es nicht. Entweder gehören die Beamten im Nahkampf hochgradig ausgebildet oder sie müssen schießen dürfen. Bei den Ammis wären es jetzt sechs Tote und ein Problem weniger. So lange wir nix durchziehen, brauchen wir auch keine dollen Gesetze.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Samstag, 16. Dezember 2017, 10:02 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser DerBelz.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rammstein (16.12.2017), blubb (19.12.2017)

Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

MaGu

Titelfrei

Beiträge: 2 152

P I
-
M G * * *
P I
-
- M G * *

Danksagungen: 605 / 264

  • Private Nachricht senden

92

Sonntag, 17. Dezember 2017, 00:26

Ich korrigiere mal: Es wären 6 Probleme weniger.

Ob wir aber wirklich amerikanische Verhältnisse haben möchten, wage ich zu bezweifeln. Die USA belegen zudem eindeutig, dass hohe Strafen die Täter nicht von der Begehung abhalten. Sie sind eher gewaltbereiter, um diesen Strafen zu entgehen.
──────────────────────────────────────────
Man lebt nur kurz und einmal.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 17. Dezember 2017, 00:26 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser MaGu.


M4ik

Wackeldackelnutzer

  • »M4ik« ist männlich

Beiträge: 1 467

Fahrzeug: Colt CZ

Wohnort: Annaburg

W B
-
U I * * *

Danksagungen: 79 / 29

  • Private Nachricht senden

93

Dienstag, 19. Dezember 2017, 09:41

Das BKA hat inzwischen 200 der möglichen 700 als "Gefährder" eingestuften Personen in Deutschland überprüft. Ergebnis - knapp die Hälfte von ihnen wurden als sehr gefährlich eingestuft und landeten in der Kategorie "Rot" - sie gelten als hohes Risiko.

Na das beruhigt einen doch - nur die Hälfte von denen ist wirklich gefährlich und kommt für anschlagsszenarien in Frage. Die andere Hälfte sind vielleicht richtig nette Leute und könnten prima Kumpel sein. Rechnet man das hoch auf die Gesamtanzahl an Gefährdern rennen in Deutschland derzeit etwa 300 potentielle tickende Zeitbomben rum. Eine davon ist letztes Jahr am 19.Dezember hoch gegangen und hat 12 Leute getötet und viele andere verletzt. Und das trotz Überwachung durch staatliche Behörden.

https://www.tagesschau.de/inland/gefaehrder-amri-101.html
mfg - M4ik

Lass dich nicht auf Diskussionen mit Idioten oder Dummköpfen ein !
Sie ziehn dich nur auf ihr Niveau runter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung !
;) :D

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 19. Dezember 2017, 09:41 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser M4ik.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blubb (19.12.2017)

Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Alex

der Böse im Forum

  • »Alex« ist männlich

Beiträge: 12 313

Fahrzeug: Outlander CW5 2WD Plus 2.4 Bifuel

Wohnort: Annaberg-Buchholz

Danksagungen: 1760 / 653

  • Private Nachricht senden

94

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 12:48

Da sich ja der Fall Anis Amri gestern jährte, hier mal was interessantes zum Lesen. (y)

https://www.rubikon.news/artikel/staatst…-zu-weihnachten

Man sollte alles lesen, bevor die Ersten wieder schreien, alles Verschwörungstheoretiker. ;)
Vielleicht stimmt in diesem Beitrag auch nicht alles, aber jeder sollte sich die Frage stellen,
wer von dieser Sache profitiert hat.
LPG

Suzuki V-Strom DL650AL4



Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Mittwoch, 20. Dezember 2017, 12:48 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Alex.


Antioxidant

Motorabwürger

  • »Antioxidant« ist männlich

Beiträge: 56

Fahrzeug: Lancer Sportback 1.8 (BJ. 2009)

Wohnort: Starnberg

- F O
-
J O * *

Danksagungen: 16 / 3

  • Private Nachricht senden

95

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 16:23

@Alex: Da steht schon viel Schmarn drin. Nur mal ein paar kurze Absätze:

Zitat

Der sogenannte Islamische Staat soll sich am 20. Dezember 2016 durch die fiktive Nachrichtenagentur Aamaq zum Ereignis in Berlin bekannt haben.
Wieso fiktiv? Weil sie nicht offiziell ist? (Wäre auch schwer bei einer Terrororganisation) Die Seite geht da nicht weiter drauf ein.


Zitat

Er ist an seiner Aussage nicht besonders interessiert, sondern rezitiert, was ihm jemand vermutlich durch die Kopfhörer zuflüstert. Er blickt gelangweilt von Zeit zu Zeit hin und her. Nichts von einer spontanen, emotionalen oder von Hass erfüllten Aussage.
Und welcher Psychologe hat das erkannt? Die Videos von Osama Bin Laden waren damals ja richtig Hasserfüllt... *sarkasmus* genauso wie viele andere Videos von Terroristen (IRA, RAF, ...). Da schreit keiner rum oder ist sichtlich voller Hass.


Zitat

Es war tatsächlich eine Erleichterung für die deutschen Behörden, denn mit Amris Tod brauchte die Bundesanwaltschaft seine Schuld nicht mehr gerichtlich nachzuweisen. Tote Menschen sprechen nicht und können staatliche Beschuldigungen nicht widerlegen.
Wieder nur eine Behauptung ohne Tatsachen. Andere Terroristen aus Vergangenheit wurden gefasst und haben einen Gerichtsprozess bekommen. Er wurde halt davor getötet, nachdem er sich mit Waffengewalt gewehrt hat.


Zitat

Allerdings war er offensichtlich nicht daran interessiert, erkannt und erfasst zu werden, denn er ergriff – laut offiziellen Angaben – die Flucht, und die Duldungsbescheinigung wurde auf den Namen Ahmed Almasri – Achmed, der Ägypter – ausgestellt.
Ist ja mittlerweile mehrfach bekannt, dass sich Flüchtlinge mit verschiedenen Namen hier registrieren. Und warum sollte er nicht flüchten? Er hatte seinen Auftrag erledigt und wollte entkommen (um evtl. weitere Anschläge zu verüben).


Zitat

Auch zur Fundzeit gab es widersprüchliche Meldungen. Zunächst wurde nichts von diesen Gegenständen berichtet, obwohl Abbildungen zeigen, dass die herbeigerufenen Beamten das Führerhaus sofort untersuchten.
Auch hier wieder ein gewohntes Bild. Die Polizisten laufen nicht alle 2 Minuten zu den Medien, wenn sie was neues gefunden haben. Hier kann man maximal den Medien die Schuld geben, von einander abzuschreiben. Und hier entstehen Fehler (siehe Flaschenpost-Prinzip).


Ich persönlich denke zwar, dass man sich immer eigene Meinung bilden sollte, aber jeder Verschwörungstheorie sollte man auch nicht glauben.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Mittwoch, 20. Dezember 2017, 16:23 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Antioxidant.