Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 5 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Guten Tag lieber Gast, um »Mitsubishi Fan Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

Pro Logic

Ich bin zurück !

  • »Pro Logic« ist männlich
  • »Pro Logic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 908

Fahrzeug: Outlander DI-D

Wohnort: Unna

Danksagungen: 10 / 5

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Dezember 2017, 11:00

Produktionsstart für neue Outlander-Generation verschoben

Nissan prüft Synergiemöglichkeiten
Mitsubishi verschiebt Zeitplan für nächsten Outlander

Die nächste Generation des Mitsubishi Outlander kommt in die Warteschleife. Die neue Konzernmutter Nissan prüft Synergiemöglichkeiten mit eigenen Fahrzeugen.
Nissan macht ordentlich Dampf, um die Kostenstrukturen bei seiner neuen Tochter Mitsubishi zu verbessern. Wie Automotive News berichtet verschiebt Mitsubishi die Launchtermin seines wichtigsten Modells Outlander und dessen Ableger Outlander Sport. Ursprünglich hätte die nächste Generation des SUV 2019 kommen sollen, die des Outlander Sport 2020.Nach dem Einstieg von Nissan vor wenigen Monaten soll nun nochmals intensiv überprüft werden, inwieweit durch eine Kombination mit Nissan Modellen Synergien geschöpft werden können. Konkret im Gespräch ist, dass der nächste Outlander die Architektur mit dem Nissan Rogue teilen könnte. Ein Mitsubishi-Sprecher in Japan sagte zu dem Bericht lediglich ganz pauschal, dass man in der neuen Partnerschaft das künftige Produktportfolio hinsichtlich einer Maximierung der Synergieeffekte überprüfe.



Aktuell wird der Outlander hauptsächlich in Okazaki (Japan) gefertigt, dazu gibt es eine lokale Produktion in China, der Outlander Sport geht in Pulogadong (Indonesien) vom Band. 2016 lag der Outlander-Absatz bei etwas über 186.000 Einheiten, knapp 16 Prozent schwächer als 2015. Im laufenden Jahr erwartet IHS Markit aufgrund des Modellalters einen weiteren Rückgang auf etwa 169.000 Einheiten.

https://www.automobil-produktion.de
Wenn du etwas zu sagen hast, sollte das was du sagen willst, besser sein, als wenn du schweigen würdest ! :pen

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 3. Dezember 2017, 11:00 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Pro Logic.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

NewDiamond

Bremspedalvertauscher

Beiträge: 148

Fahrzeug: Space Star 1.2 Top EX CVT

Wohnort: Hannover

H
-
O F

Danksagungen: 24 / 69

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Dezember 2017, 11:24

Ich habe mir vor einigen Wochen den TÜV Report 2017 Katalog gekauft. Lese ich mir da die Mängelpunkte durch bzw. gucke welche Autos mehr grüne als orangene/rote Balken haben, komme ich zum dem Schluss das Japaner auch nicht mehr das sind was Sie mal waren.

Einzig Toyota und Mazda sind noch mit der Mehrheit der dort vorgestellten Fahrzeuge mehrheitlich im grünen Bereich. Bei Mitsubishi sind Colt und ASX gut, der Outlander schwächelt hier und da. War da der (frühere) Techniktransfer zum PSA Konzern doch nicht nur einseitig?

Wie dem auch sei, der mieseste Japaner lt TÜV-Report ist Nissan was mich ehrlich gesagt nicht wundert, da dort Franzosen nun das Sagen haben. Und Renault mag vielleicht gute Dieselmotoren bauen aber stabile und haltbare Autos.... naja. Der Quasqai hat jedenfalls deutlich schlechtere Werte als z.B. ein Mazda CX-5.

Mit schwant daher Böses für die Zukunft von Mitsubishi... :oh_man
Kleiner ist Feiner :gut

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 3. Dezember 2017, 11:24 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser NewDiamond.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

raptor49 (03.12.2017)

exed

Vorwärtseinparker

  • »exed« ist männlich

Beiträge: 186

Wohnort: Oberbayern

Danksagungen: 23 / 8

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Dezember 2017, 11:38

Zitat

Mit schwant daher Böses für die Zukunft von Mitsubishi...


Da kann man wirklich nur hoffen, dass Erwägungen für mehr Effizienz und Profit den Konzern nicht an der Qualitätssicherung sparen lassen.
Da sollten Mitsubishi und Nissan vielleicht eher Einfluss auf die Franzosen nehmen, als anders rum.
Du sollst nicht stehlen....,
Du sollst nicht lügen.....,
Du sollst nicht betrügen...,
Du sollst nicht töten....,
Du sollst nicht mit Drogen handeln...,
..... die Regierung deines Landes hasst Konkurrenz !


Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 3. Dezember 2017, 11:38 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser exed.


Verwendete Tags

Concept, News, Outlander

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 5 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.